Bottega in der Zeit des Wandels

 

Beim Studium der Kunst und ihrer Geschichte wurde mir früh bewusst, dass so etwas wie eine Bottega, eine universell tätige Werkstatt kaum mehr existiert; ein Betrieb, der vielfältigste Fachrichtungen und Verarbeitungstechniken beherrscht, der in der Lage ist, für diverse Anforderungen kreative und sachkundige Lösungen zu finden. Mein Engagement gilt, entgegen dem gängigen, einseitig spezialisierten Betrieb, alles unter einem Dach zu entwerfen und herzustellen.

Eines meiner Anliegen ist es, in einer zunehmend virtuellen Welt mit ihren schwer fassbaren Werten, dem Kunsthandwerk vermehrt Ansehen zu verschaffen und interessierte Kreise für die Werte einer solchen Produktionsstätte wie der unseren zu sensibilisieren. Wenn man das ungläubige Staunen und die Faszination der Besucherinnen und Besucher unserer Werkstatt sieht, wird offensichtlich, wie fremd diese Art der traditionellen Manufaktur geworden ist.